Ergebnisse 1 – 12 von 14 werden angezeigt

WENN KOSMETIK AUF MEDIZIN TRIFFT

Sie gelten als die Zukunft der Hautpflege; die Cosmeceuticals.

Der Begriff Cosmeceuticals stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den Wörtern «cosmetics» (Kosmetik) und «pharmaceuticals» (Pharmazeutika) zusammen. Damit gemeint ist jene Gruppe der Kosmetika, welche die höchstzulässige Wirkstoffmenge enthält, um noch ein kosmetisches Produkt und kein pharmazeutisches zu sein. Dementsprechend haben die Produkte ein sehr hohes Wirkungspotenzial. Es gibt strenge Auflagen darüber was ein Cosmeceutical zu erfüllen hat. So dürfen keine Inhaltsstoffe, welche auf der Europäischen Verbotsliste stehen, enthalten sein. Zudem müssen die beworbenen Wirkungen klinisch offensichtlich und statisch eindeutig geprüft, reproduzierbar und signifikant sein.